Rosskastanien-Waschmittel



Rosskastanien-Waschmittel:

Zutaten:
5 - 7 Rosskastanien
300 ml Wasser

Zubereitung:
Rosskastanien vorsichtig in kleine Stücke schneiden und in ein Schraubglas geben.
Mit Wasser aufgießen und über Nacht stehen lassen. Wenn man das Glas dann schüttelt,
bemerkt man die typische, seifenartige Schaumbildung.

Falls sehr große Mengen an Rosskastanien vorhanden sind, empfiehlt es sich Kastanienpulver
für die Winterzeit herzustellen. Man zerkleinert die Kastanien in einer Küchenmaschine
und trocknet sie an einem warmen Ort sehr gründlich oder im Backrohr bei 40 - 60 Grad (Heißluft).
Das Pulver muss sehr gut getrocknet sein, damit es später nicht schimmelt.

Vom Pulver verwendet man 2-4 EL und vermischt es in einem Schraubglas ebenfalls mit
300 ml Wasser. Nach ca. 30 Minuten kann es bereits verwendet werden, da sich die Saponine
hier schneller aus dem Kastanienpulver herauslösen.

Die Flüssigkeit wird in beiden Fällen abgesiebt und ins Waschmittelfach gefüllt. Als Weichspüler
kann man noch 3 EL Essig oder 1 EL Essigessenz verwenden, damit die Wäsche weich wird.

Das Pulver kann man nach dem Sieben sogar bis zu 3 mal verwenden.

Da diese Art von Waschen komplett geruchsneutral ist, kann man ev. noch Aromaöle hinzufügen.

Hartnäckige Flecken vorher mit Kernseife behandeln.