Gemüseburger mit selbstgemachten Pommes


Für 4 Personen:
50 g Spinat
50 g Paprikaschote
1 EL Olivenöl
1 Porreestange, in Ringen
2 Knoblauchzehen
100 g Schwammerl
1 Brokkoli (ca. 300g)
1TL Chilli
1TL Currypulver
1EL Koriandergrün
Ca. 75 g Vollkornsemmelbrösel
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten
4 Vollkornweckerl
 
Den Brokkoli kurz im Wasser überbrühen. Das Öl in der Pfanne heiss werden lassen, Porree, Knoblauch andünsten, dann den gewaschenen Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Die übrigen Zutaten, ausser den Semmelbröseln, dazugeben und 5 – 7 min. durchrösten lassen. Die Masse mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen. Mit bemehlten Händen 4 Laibchen formen und kühl stellen.
 
Pommes frites
2 grosse Kartoffeln
2EL Mehl
1TL Chillipulver (wenn Kinder mitessen, weglassen.)
2 EL Olivenöl
 
Für die Pommes die Kartoffel in dünne Stifte schneiden und ca. 10 min. im Wasser kochen, abgiessen in Mehl und Chillipulver wenden, auf ein Backblech legen, mit Öl beträufeln und im vorgeheiztem Backrohr (200grad) ca. 30 min. backen, bis die Pommes goldgelb sind.
 
Währenddessen die Burger in einer Pfanne in wenig Öl herausbacken.
 
Die Burger in die Weckerl geben, mit Salat, Zwiebelringen und Joghurt-Sauerrahm Dip garnieren und geniessen.