vom 12.01.2018 - Kürbisgulasch

Liebe GemüsefreundInnen!
Unsere Kürbisernte 2017 war supererfolgreich, allerdings haben wir keinen richtig passenden Lagerplatz für diese gefunden – die Winterpause markiert für die vergangene Saison das Ende der Lagerfähigkeit unserer Kürbisse und daher lautet das Motto: Alles raus! Ihr kriegt daher die Kürbisse zu einem besonders günstigen Preis und laßt sie euch hoffentlich schmecken, zB mit folgendem Rezept:
Kürbisgulasch
500 g Kürbis schälen, in Würfel schneiden und beiseite stellen. 500 g grob geschnittenen Zwiebel im Öl langsam glasig dünsten, 1 EL Paprikapulver scharf, 1 TL Tomatenmark und 1 TL Kümmel gemahlen, 1TL Majoran, etwas Salz und Pfeffer dazugeben, umrühren und mit einem Schuss Essig oder Weißwein ablöschen. Mit 1/4 l Gemüsebrühe aufgießen. Mit dem Stabmixer einen Teil der Zwiebelmasse anmixen (damit etwas Bindung entsteht) und dann erst die Kürbiswürfel hineingeben. Weitere 10 Min. auf  kleiner Stufe köcheln. Wenn die Kürbisstücke bissfest sind, dann noch abschmecken (Chili und Salz) und mit etwas Obers verfeinern. Mit frischer Petersilie und einem Tupfer Sauerrahm oder Creme Fraiche garnieren und servieren.
TIP: Man kann die halbe Kürbismenge  durch Erdäpfel oder Süßkartoffeln ersetzten.
Für FLEXITARIER: eine würzige Trockenwurst in dünne Scheiben schneiden und portionsweise anrichten.
Das Rezept stammt von Margit Puckmayr-Ömer, die am Fairleben-Hof von Margit Mayr-Lamm „gemeinsam kocht“ (www.gemeinsam-kochen.at)

Liebe Grüße und viel Freude mit dem Gemüse,
Dax, Kathi, Franziskus, Katrin und Eva